News aus dem Departement Geschichte

RSS

Studientat Pop

/ Studium

"Pop – transepochale Perspektiven" (via Zoom)

7. Studientag Europa transepochal FS 2020 am 7. Mai 2020, 14.30−17 Uhr
Vormoderne

/ Forschung

ONLINE – Forschungskolloquien mit Eleonora Rohland (Bielefeld), 29. April 2020 und Benjamin Hitz (Basel), 20. Mai 2020, jeweils 18:00 -20:00 Uhr

Das Departement Geschichte freut sich in diesen Zeiten weitere Schritte zurück zur internationalen Forschungszusammenarbeit zu machen und die beiden Online-Kolloquien mit Eleonora Rohland (Bielefeld) und Benjamin Hitz (Basel) in den...
Martin Jeske

Martin Jeske schliesst seine Promotion ab!

Das Team der Osteuropäischen Geschichte gratuliert Martin Jeske sehr herzlich zum Abschluss seiner Promotion. Am 20. April 2020 hat er seine Doktorarbeit zum Thema „Ein Imperium wird vermessen: Kartographie, Kulturtransfer und...

/ Doktorat

Doctoral Position 100% (fixed term, 2,5 years)

The Department of History is opening a doctoral position as part of the joint research project "Global Cultures of Risk: Insurance in Non-Western Contexts (1870–1980)", funded by the Swiss National Science Foundation (SNSF).
Working Lunch

/ Forschung

ONLINE - Working Lunch with Trevor Burnard (Hull) and Giorgio Riello (Florence), April 8, 2020, 2:00-4:00pm

The Institute for European Global Studie and the Department of History are pleased to announce an Online-Working Lunch with Trevor Burnard and Giorgio Riello on «Commodities, Slavery & the New History of Capitalism».
Davina Benkert

/ Forschung

Davina Benkert: Ökonomien botanischen Wissens

Davina Benkert zeigt, wie die Beschäftigung mit der exotischen wie auch mit der lokalen Flora in Basel einen Boom auslöste und zu einer neuen Art der botanischen Kennerschaft führte.

/ Corona

In Zeiten von Corona: Ein Blick zurück auf die Jahrhundertgrippe von 1918/19

Historiker Patrick Kury blickt zurück auf die Spanische Grippe
Coronavirus

/ Corona

Aufgrund des Coronavirus ist der Betrieb im Departement Geschichte auf digitale Kommunikation umgestellt

Das Departementsgebäude und die Bibliothek sind geschlossen.

Auszeichnung und Übersetzungsfinanzierung für Caroline Arnis Werk

Wir freuen uns, dass Caroline Arnis Buch "Pränatale Zeiten" mit dem Preis für hervorragende geistes- und sozialwissenschaftliche Werke ausgezeichnet wurde.
OEG

„Wissenstransfer hoch zwei: Russlandstudien im gesellschaftlichen Dialog“

Neues Kooperationsprojekt mit der Online-Plattform dekoder.org und der Forschungsstelle Osteuropa der Universität Bremen