Neuerscheinungen

RSS

Boris Belge

/ Forschung

Klingende Sowjetmoderne. Eine Musik- und Gesellschaftsgeschichte des Spätsozialismus

Frisch vom Druck ist nun die Dissertationsschrift von Boris Belge erschienen

/ Forschung

Claudia Opitz-Belakhal: Böse Weiber

Wissen und Geschlecht in der Dämonologie der Frühen Neuzeit
""

/ Forschung

Werner Meyer: Ritterturniere im Mittelalter - Lanzenstechen, Prunkgewänder, Festgelage

Turniere, Kampfspiele zu zweit oder in Gruppen, zählen zu den bekanntesten Erscheinungen der mittelalterlichen Adelskultur, zusammen mit dem Minnesang, dem Wappenwesen und dem Burgenbau. Der Glanz des mittelalterlichen Rittertums entfaltet...
""

/ Forschung

Neue Beiträge zur Sozialgeschichte. Schweizerisches Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Band 32

Hrsgg. von Caroline Arni, Matthieu Leimgruber und Simon Teuscher

/ Forschung

Gesellschaften im Wandel

Das neue Lehrmittel für Geschichte und Politik auf der Sekundarstufe I

/ Forschung

Rolf Wörsdörfer: Vom "Westfälischen Slowenen" zum "Gastarbeiter"

Slowenische Deutschland-Migration im 19. und 20. Jahrhundert. Vom ›Westfälischen Slowenen‹ im Ruhrgebiet zum Automobilarbeiter in Bayern.

/ Forschung

Eva Brugger: Die Dynamisierung der Wallfahrt in Bayern (1650‒1800)

Die bayerische Wallfahrt erlebte mit den so genannten Nahwallfahrten nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges einen ungeahnten Aufschwung.

/ Forschung

Heiko Haumann: Die Akte Zilli Reichmann - Zur Geschichte der Sinti im 20. Jahrhundert

Heiko Haumann beschreibt in ›Die Akte Zilli Reichmann‹ Lebenswelten und Kultur der Sinti anhand zahlreicher persönlicher Berichte.

/ Forschung

Hexenkinder - Kinderbanden - Strassenkinder (Hg. Wolfgang Behringer / Claudia Opitz-Belakhal)

Das Buch enthält substantiell neue Beiträge zum Umgang mit Kindern in Hexenprozessen und jenseits von Hexenprozessen in Vergangenheit und Gegenwart

/ Forschung

Sites of Mediation. Connected Histories of Places, Processes, and Objects in Europe and Beyond, 1450–1650

Zum Abschluss des ProDoc "sites of mediation" ist der Abschlussband des interdisziplinären, gemeinsamen Graduiertenprogramms der Universitäten Basel und Bern erschienen.