Lehre und Forschung an der Professur für "Allgemeine Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts" behandeln Themen aus der Sozialgeschichte, der Kulturgeschichte, der Wissenschaftsgeschichte, der Geschlechtergeschichte und der Schweizer Geschichte. Die Angehörigen des Teams teilen das Interesse an einer Geschichtsschreibung, die gleichermaßen vom Archiv wie von Fragen der Gegenwart ausgeht. Kritische Perspektiven feministischer und postkolonialer Provenienz werden als Herausforderung zur Reflexion genutzt. Ein besonderes Anliegen der Professur ist es, sozialtheoretische Diskussionen für die historische Arbeit fruchtbar zu machen. Zurzeit wird in verschiedenen Projekten erprobt, inwiefern aus der "Symmetrischen Anthropologie" und der französischen "Soziologie der Kritik" Impulse für eine Erneuerung der Historischen Anthropologie und der Sozialgeschichte zu gewinnen sind.


Team

Hilfsassistierende

Verwaltung & Sekretariat