""

/ Forschung, People

Körper – Macht – Geschlecht. Festschrift zum 65. Geburtstag von Claudia Opitz-Belakhal

Sammelband herausgegeben von Anna Becker, Almut Höfert, Monika Mommertz und Sophie Ruppel
Maximiliane Berger

/ Forschung

Maximiliane Berger: Der opake Herrscher

Politisches Entscheiden am Hof Friedrichs III. (1440-1486)
Jan Rüdiger

/ Forschung

Jan Rüdiger: All the King’s Women: Polygyny and Politics in Europe, 900–1250

Prof. Dr. Jan Rüdiger widmet sich in seinem jetzt auf Englisch erschienenen Buch All the King's Women der Pluralität von Mann-Frau-Beziehungen im mittelalterlichen Skandinavien und Westeuropa und untersucht die politischen Bräuche der...
Schwertträger

/ Forschung

Buchpräsentation: "Schwertträger und Gotteskrieger"

Die Dissertation von Rafael Wagner ist erschienen. Herausgeber und Verlag laden zur Buchpräsentation mit Apéro am 25. Oktober, 17.30 Uhr, nach St. Gallen.
Sheikh

/ Forschung

Johann Ludwig Burckhardt - Sheikh Ibrahim

Entdeckungen im Orient um 1800 / Discoveries in the Orient around 1800
""

/ Forschung

Werner Meyer: Ritterturniere im Mittelalter - Lanzenstechen, Prunkgewänder, Festgelage

Turniere, Kampfspiele zu zweit oder in Gruppen, zählen zu den bekanntesten Erscheinungen der mittelalterlichen Adelskultur, zusammen mit dem Minnesang, dem Wappenwesen und dem Burgenbau. Der Glanz des mittelalterlichen Rittertums entfaltet...

/ Forschung

Eva Brugger: Die Dynamisierung der Wallfahrt in Bayern (1650‒1800)

Die bayerische Wallfahrt erlebte mit den so genannten Nahwallfahrten nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges einen ungeahnten Aufschwung.

/ Forschung

Sites of Mediation. Connected Histories of Places, Processes, and Objects in Europe and Beyond, 1450–1650

Zum Abschluss des ProDoc "sites of mediation" ist der Abschlussband des interdisziplinären, gemeinsamen Graduiertenprogramms der Universitäten Basel und Bern erschienen.

/ Forschung

Sprezzatura. Geschichte und Geschichtserzählung zwischen Fakt und Fiktion

Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft, Medien und Kultur nehmen Momente und Figuren in den Blick, in denen sich Fakt und Fiktion berühren - und Geschichte entsteht.