Archive in der Region Basel

Mehrere Archive hüten in Basel und Umgebung die Schätze einer langen Geschichte. Auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung bleiben sie wichtige Arbeitsorte für Historikerinnen und Historiker, denn sie ermöglichen die Konsultation von Originaldokumenten aus verschiedenen Epochen. Hier werden einige Archive und ihre spezifische Ausrichtung kurz vorgestellt.

Das Staatsarchiv ist das Gedächtnis von Stadt und Staat. Es dient der Sicherung und Erforschung einzigartigen Kulturguts. Zudem unterstützt es das Informationsmanagement der kantonalen Verwaltung. Im Staatsarchiv befinden sich Unterlagen aus fast 1000 Jahren Geschichte. Die Benutzung dieses Archivguts steht grundsätzlich allen Personen offen.

Adresse: Martinsgasse 2, 4051 Basel

Das Staatsarchiv Basel-Landschaft ist das zentrale Archiv der kantonalen Verwaltung. Es ist zuständig für die Erhaltung und die Zugänglichmachung von Unterlagen. Indem es eine dauerhafte, zuverlässige und authentische Überlieferung gewährleistet, dient es einerseits der Rechtssicherheit und vermittelt andererseits die Grundlagen für Forschungsarbeiten. Die Bestände des Staatsarchivs reichen vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Schwerpunkt bilden die Unterlagen seit der Kantonsgründung im Jahr 1832.

Adresse: Wiedenhubstrasse 35, 4410 Liestal

Seit 1910 dokumentiert das Schweizerische Wirtschaftsarchiv die Wirtschaftsgeschichte und Wirtschaftspolitik der Schweiz und sichert Archive der privaten Wirtschaft.

Das SWA ist das wichtigste Kompetenzzentrum für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte der Schweiz. Es versorgt Forschung, Öffentlichkeit und Wirtschaft mit aktueller und historischer Wirtschaftsinformation.

Adresse: Peter Merian-Weg 6, 4002 Basel

Die Basler Afrika Bibliographien (BAB) sind ein Dokumentations- und Kompetenzzentrum zu Namibia und dem südlichen Afrika mit Sitz in Basel (Schweiz). Sie führen ein Archiv, eine Fachbibliothek und einen Verlag und bieten wissenschaftliche, kulturelle und gesellschaftspolitische Veranstaltungen an.

Adresse: Klosterberg 23, 4051 Basel

Die Stiftung Archiv des ehemaligen Fürstbistums Basel (Fondation des Archives de l'ancien Évêché de Bâle, AAEB) ist eine 1985 gegründete privatrechtliche Stiftung, die von den Kantonen Bern, Jura, Basel-Land (1997) und Basel-Stadt (2008) geführt und finanziert wird.

Ihre Aufgabe besteht darin, die vorhandenen Archivbestände zu konservieren, auszuwerten und dem Publikum zugänglich zu machen. Die Bestände des AAEB umfassen rund 1200 Laufmeter. Es handelt sich dabei vor allem um Akten, die von den verschiedenen Verwaltungen und gerichtlichen Instanzen der Fürstbischöfe verfasst wurden.

Adresse: 10, rue des Annonciades, 2900 Porrentruy

BM Archives provides access to a large selection of digitised visual and cartographic material as well as comprehensive catalogue data from the Basel Mission Archives: some 30’000 images, 6’700 maps, sketches and plans, and detailed references to our manifold written records. The website is an interactive search tool for the public at large and the international scientific community, opening up avenues into a major resource base for 19th and 20th century history.

Adresse: Missionsstrasse 21, 4003 Basel

Das Firmenarchiv der Novartis AG ist das zentrale Archiv der Novartis, das die firmenhistorisch und geschäftlich relevanten Unterlagen aus allen Bereichen des Unternehmens übernimmt, erschliesst, vermittelt und sicher aufbewahrt. Das Archiv hat keine eigene Homepage. Aktuelle Kontaktangaben finden sich bei infoclio.

Das Archiv dokumentiert die Geschichte der Roche Group Holdings und ihrer Vorgänger seit 1894 bis heute und bietet darüber hinaus spezifische Sammlungen an. Das Archiv verfügt über keine eigene Homepage, mehr Informationen und Kontaktangaben finden sich bei infoclio.