"Exzellente Lehre?!"

Seminartag am Historischen Seminar der Universität Basel

Zeit: 14. Juni 2007, 9-18 Uhr

Ort: Seminarräume des Historischen Seminars

Eingeladen sind alle Mitarbeitenden und Studierenden des Historischen Seminars.

Die Lehrveranstaltungen des Seminars fallen an diesem Tag aus.



Wir bitten um verbindliche Anmeldung im Sekretariat bis zum 30. Mai: sekretariat-histsem-at-unibas.ch


PROGRAMM


9.15-9.30
Begrüßung
durch Prof. Dr. C. Opitz u. Dr. O. Hochstrasser(Seminarraum 1)


9.30-10.30
„Exzellente Lehre – was könnte das bedeuten?“
Prof. Dr. B. Völkel (PH Ludwigsburg) (Seminarraum 1)

10.30-12.0    
Workshops 
       

Beurteilen, Bewerten, Benoten – und dann Evaluieren ? Leistungsüberprüfung am Histi
(Prof. Dr. T. Mergel u. Dr. O. Hochstrasser, Seminarraum 4)

Visuelle Quellen und Bildkritik als Gegenstand geschichtswissenschaftlicher Ausbildung – was ist essentiell?
(Dr. G.Spuhler u. Dr. G. Mikosch, Seminarraum2)

Tutorien - Chancen und Risiken für Studium und Lehre
(Prof. Dr. C. Opitz u. A. Liesch, u.a., Seminarraum 3)

             
12.00-13.30
Mittagspause
in der neuen Cafeteria im 3. St.


13.30-14.30
Amerikanisierung der Lehre? BA-/MA-Studium USA-CH im Vergleich – ein Erfahrungsbericht mit Schlussfolgerungen
Prof. Dr. Simon Teuscher (Universität Zürich)    (Seminarraum 1)


14.30-15.00
Kaffeepause
in der neuen Cafeteria im 3. St.

15.00-16.30
Workshops    

Doktorandenausbildung am Histi – Welche Perspektiven gibt es?
(Prof. Dr. S. Burghartz und Prof. Dr. K. v. Greyerz, Seminarraum3 )        

Ausbildung in der Geschichte – cui bono? Zwischen Universität und Beruf
(Dr. E. Hebeisen u. A. Lutz, M.A., Seminarraum 2)
 

       
16.30 -17.30
Abschlußdiskussion

(Seminarraum 1)