Master Osteuropäische Geschichte

Im Masterstudienfach Osteuropäische Geschichte an der Universität Basel beschäftigen sich Studierende mit einer Geschichtsregion, deren faszinierende Vergangenheit ein breit gefächertes Forschungsgebiet eröffnet.

Im Zentrum steht die kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte des östlichen Europas in seiner ganzen Breite. Schwerpunkte bilden die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts sowie die Einbettung der Osteuropäischen Geschichte in gesamteuropäische Kontexte. Besondere Berücksichtigung finden dabei Fragen der Kultur-, Erinnerungs- und Verflechtungsgeschichte.

________________________

Berufsperspektiven

  • Der Master bereitet auf eine Vielfalt an beruflichen Tätigkeitsfeldern in- und ausserhalb der Wissenschaft vor: Medien, Kultur- und Kommunikationsbereich, Politik und Verwaltung uvm.
  • Er ermöglicht eine geschichtswissenschaftliche Promotion.
  • Er bietet die Möglichkeit, ins höhere Lehramt einzusteigen.

________________________

Beratungsgespräch

Falls Sie noch Fragen zum Studium haben, beraten wir Sie gerne persönlich in einer unserer Sprechstunden.

Bei der Organisation von Auslandsaufenthalten unterstützt Sie unsere Mobilitätskoordinatorin.

Auskünfte über die Anrechnung von Studienleistungen, die an einer anderen Universität erbracht wurden, erhalten Sie direkt bei der Unterrichtskommission.