Projektdetails

550 Jahre Universität Basel

Projektleitung

Susanna Burghartz; Georg Kreis

Mitarbeiter

Mirjam Wenger

Zeitraum

Beginn: 01. Jan 2011
Abschluss 30. Dec 2011

URL

Homepage des Projektes

Beschreibung

Universität Basel – seit 1460 unterwegs

Surfen durch die Universitätsgeschichte: Von der Gründung zur Autonomie, von dort zur Geschichte des Frauenstudiums, hin zu den Portraits bisheriger Jubiläumsfeiern. Das erste Jubiläum im 21. Jahrhundert bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Geschichte unserer Universität multimedial im Internet zu präsentieren.

www.unigeschichte.unibas.ch

Runde Geburtstage geben jeweils Gelegenheit, die eigene Geschichte kennenzulernen. Besonders gut eigenen sich hierzu Universitätsjubiläen. Basel feiert in diesem Jahr die Gründung seiner Universität vor 550 Jahren. Der Gedenkmoment fällt in eine Zeit, in der die Institution Universität von starken Umbrüchen gezeichnet ist. In solchen Zeiten hilft der Blick in die Geschichte der informierten Sicht auf die Zukunft.

Das Historische Seminar der Universität Basel hat im Auftrag des Rektorats unter Leitung von Prof. Susanna Burghartz  und Prof. Georg Kreis für das Jubiläum eine website zur Geschichte erarbeitet. Hier finden Sie Informationen zu Themen von der Gründung im Jahr 1460 bis zur jüngsten Geschichte der Universität in den letzten fünfundzwanzig Jahren. Die Gesamtredaktion liegt bei Christiane Sibille, M.A.

Als erste Universität der Schweiz hat die Uni Basel eine lange und reich dokumentiert Geschichte. Die website enthält daher nicht nur einzelne Beiträge zu interessanten Themen und Fragen, sondern auch verschiedenste Materialien zur Unigeschichte: Bilder, Texte und (Ton-)Dokumente, Radiobeiträge und Filme.

Wissen bewegt uns – das Motto des 550jährigen Jubiläums enthält ein Versprechen: Die Universität wird auch in Zukunft unterwegs sein; sie hat eine offene Geschichte. Das neue Medium des Internet bietet eine entsprechend offene Form, die auch für weitere Forschungen und Darstellungen zur Geschichte der Universität nach dem Jubiläumsjahr genutzt werden kann.

Dank geht an alle, die zum Gelingen des Unternehmens beigetragen haben. Die einzelnen Texte der website wurden von Mitgliedern des Projektteams, VertreterInnen der Fakultäten und einzelner Fächer, sowie externen ExpertInnen verfasst. In Kooperation mit anderen universitären Einrichtungen  - der Universitätsbibliothek,  dem Imaging und Media Lab,  dem New Media Center - , und dem Staatsarchiv Basel-Stadt sowie dem Historischen Museum Basel konnten seltene und fast vergessene Bild-, Ton- und Filmdokumente gesichtet, digitalisiert und von teilweise veralteten Speichermedien auf neue übertragen werden. Finanziell wurde das Projekt durch das Rektorat der Universität Basel ermöglicht und vom Historischen Seminar unterstützt. Ein ganz besonderer Dank für ihre ausserordentliche Kooperations- und Hilfsbereitschaft bei der Bildbeschaffung geht an Esther Baur, Sabine Strebel, Ueli Dill, Andeas Bigger, Burkhart von Roda, Kevin Heiniger, Reto Caluori, Christoph Dieffenbacher, Michael Mihatsch, Uwe Güt, Elias Kreyenbühl und die TeilnehmerInnen des Fotokurses. Für die professionelle, kompetente und äussert flexible graphische und technische Gestaltung und Betreuung der Seite danken wir Thomas Müller (Grafikbüro Neeser & Müller) und Chris Glutz (www.netzpilot.ch).

Kontakt und weitere Informationen:
email: unigeschichte-histsem.at.unibas.ch

‹ zurück zur Liste