Vorschau auf die nächsten Hefte

 

Historische Anthropologie, 25. Jahrgang 2017, Heft 1 - Thema: Esskulturen

herausgegeben von Katharina Böhmer, Peter Burschel und Jan-Friedrich Missfelder 

Man ist, was man isst - das gilt nicht nur für das einzelne Individuum, sondern auch für historische Gesellschaften und Kulturräume. Essen ist immer mehr als nur Ernährung: Essenstabus verknüpfen Kulinarisches mit Religiösem, Nahrungsmittel werden symbolisch aufgeladen und befeuern gesellschaftliche Konflikte, exotisches Essen konfrontiert mit Fremdheit. Die Beiträge des Heftes thematisieren Essen als historische Frage von, innerhalb und zwischen Kulturen.

Inhaltsverzeichnis (Vorschau) [DOCX (20 KB)]

 

Historische Anthropologie, 25. Jahrgang 2017, Heft 2 - Thema: Verträge

herausgegeben von Margareth Lanzinger und Erich Landsteiner

Verträge zielen darauf ab, Beziehungen verbindlich zu regeln, Konflikte und Unwägbarkeiten zu vermeiden. Ein Vertrag ist eine rechtliche und zugleich soziale Institution. Verträge werden ausgehandelt oder folgen Mustern. Sie können ausgewogen sein, aber auch einseitige Abhängigkeit begründen. Das Spektrum möglicher Vertragsparteien reicht von Staaten bis zu Ehepaaren. Aus historisch-anthropologischer Sicht interessieren Verträge vor allem als Instrumentarium, das gegenseitige Verpflichtungen festschreibt, divergierende Interessen befriedet, aber auch Scheitern impliziert. Die Beiträge analysieren Vertragssituationen in unterschiedlichen Personen- und Machtkonstellationen mit Schwerpunkten auf Arbeit, Grund und Boden, Vermögen, Handel und Frieden.

Inhaltsverzeichnis (Vorschau) [DOCX (18 KB)]

 

Historische Anthropologie, 25. Jahrgang 2017, Heft 3 - Thema: Colonial Objekts

herausgegeben von Rebekka Habermas und Susanna Burghartz