Heft 3

Hgg. von: Hans Medick und Martin Schaffner

Aufsätze

  • Lynn Hunt,
 Kulturgeschichte ohne Paradigmen? 323-340.
  • Reinhard Blänkner,
 Historische Kulturwissenschaften im Zeichen der Globalisierung, 341-372.
  • Vinayak Chaturvedi,
 Peasants against Gandhi: Rethinking Criminality and Nationalism in Colonial India, 373-394.
  • Antje Linkenbach,
 Das Erbe Gandhis? Umweltbewegungen in Indien heute, 395-419.
  • Nada Boškovska,
 Die Entführung der Miss Stone: Der Balkan im Blickfeld der westlichen Welt, 420-442.

Debatte

  • Dorothee Brantz,
 Kulturgeschichte ohne Paradigmen: Eine Antwort auf Lynn Hunt, 443-449.

Forum

  • Daniel Jütte,
 Disziplin, Ehre und Raum als Kategorien der Hoftheaterforschung. Eine Exploration des heuristischen Potentials von Hoftheaterquellen, 450-466.

Lektüren

  • Michaela Hohkamp:
 Simon Teuscher, Erzähltes Recht. Lokale Herrschaft, Verschriftlichung und Traditionsbildung im Spätmittelalter, Frankfurt - New York 2007, 467-469.
  • Sandra Maß:
 Moritz Ege, Schwarz werden. "Afroamerikanophilie" in den 1960er und 1970er Jahren, Bielefeld 2007, 469-471.
  • Martina Merz:
 Joseph Masco, The Nuclear Borderlands: The Manhattan Project in Post-Cold War New Mexico, Princeton - Oxford 2006, 471-473.
  • Valentin Groebner:
 Bruce Holsinger, Neomedievalism, Neoconservatism, and the War on Terror, Chicago 2007, 473-474.

Heft 2

Thema: Mimesis, Alterität und Erinnerung

Editorial

  • Susanna Burghartz, Gesine Krüger,
 Mimesis, Alterität und Erinnerung, 163-166.

Aufsätze

  • Cristian Alvarado Leyton,
 Antonyme Herrschaftsallegorien: Inkarri und Jesus.
Zur postkolonialen Mythengeschichte der Patenschaftspatronage im südperuanischen Hochland, 167-186.
  • Monica Juneja,
 Braided Histories? Visuelle Praktiken des indischen Moghulreiches zwischen Mimesis und Alterität, 187-204.
  • Bernhard C. Schär, 
"Nicht mehr Zigeuner, sondern Roma!" Strategien der Repräsentation einer "Roma-Nation", 205-226.
  • Katharina Schramm, 
Das. Sklavenhandel, Diaspora, Erinnerungskultur, 227-246.
  • Marcel Müller,
 Konquistador wider Willen. René Goulaine de Laudonnières Bericht im Spannungsfeld kolonialer Diskurse, 247-269.

Debatte

  • Ulrike Strasser/Heidi Tinsman,
 Männerdomänen? trifft Männergeschichte - das Beispiel der Lateinamerikastudien, 271-290.

Forum

  • Andreas Bähr,
 Die Furcht der Frühen Neuzeit. Paradigmen, Hintergründe und Perspektiven einer Kontroverse, 291-309.

Lektüren

  • Cherie Woodworth. Übersetzung aus dem Amerikanischen von Valentin Groebner: Caroline Walker Bynum, Wonderful Blood. Theology and Practice in late Medieval Northern Germany and Beyond, Philadelphia 207, 310-312.
  • Jutta Nowosadtko:
 Maren Lorenz, Das Rad der Gewalt. Militär und Zivilbevölkerung in Norddeutschland nach dem Dreissigjährigen Krieg (1650-1700), Wien-Köln-Weimar 2007, 312-314.
  • Kai Sammet:
 Stefan Nellen, Martin Schaffner, Martin Stingelin (Hg.), Paranoia City. Der Fall Ernst B. Selbstzeugnis und Akten aus der Psychiatrie um 1900, Basel 2007, 314-315.
  • Christoph Dieckmann:
 Andrea Löw, Juden im Getto Litzmannstadt. Lebensbedingungen, Selbstverwaltung, Verhalten, Göttingen 2006, 315-317.
  • Aram Mattioli:
 Jacques Sémelin, Säubern und Vernichten. Die politische Dimension von Massakern und Völkermorden, Hamburg 2007, 317-318.

Heft 1


Hgg. von: Sylvia Paletschek und Jakob Tanner

Editorial

  • Sylvia Paletschek/Jakob Tanner, 
Multiplikation von Wissen und Dingen, 1.
  • Jakob Tanner,
 Multiplikationsprozesse in der Moderne - Plädoyer für ein Analysekonzept, 2-7.

Aufsätze

  • Andrea Westermann,
 Die Oberflächlichkeit der Massenkultur.
Plastik und die Verbraucherdemokratisierung der Bundesrepublik, 8-30.
  • Monika Dommann,
 Papierstau und Informationsfluss:
Die Normierung der Bibliothekskopie, 31-54.
  • Dirk Verdicchio,
 Vom Aussen ins Innere (und wieder zurück).
Medialisierung von Wissenschaft in Filmen über den Körper, 55-73.
  • Angela Schwarz,
 Naturkunde oder Naturwissenschaft? 
Frauen und ihre naturwissenschaftlichen Schriften im 19. Jahrhundert, 74-91.
  • Beate Ceranski,
 Das authentische Radium.
 Die Zurichtung der frühen Radioaktivitätsforschung zum kulturellen Konsumgut, 92-117.
  • Rosa Reuthner,
 Die Büchse der Pandora.
 Misogynie und Hungerdiskurse in der frühgriechischen Dichtung, 118-137.


Debatte

  • Wolfgang Hochbruck,
 Relikte, Reliquien und Replikate. 
Der Umgang mit historischen Objekten im Geschichtstheater, 138-153.

 

Lektüren

  • Maren Lorenz:
 Lyndal Roper, Hexenwahn. Geschichte einer Verfolgung, München 2007, 154-156.
  • Christof Dejung: 
Tanja Wirz, Gipfelstürmerinnen. Eine Geschlechtergeschichte des Alpinismus in der Schweiz 1840-1940, Baden 2007, 156-157.
  • Philipp Müller: 
Kerstin Brückweh, Mordlust. Serienmorde, Gewalt und Emotionen im 20. Jahrhundert, Frankfurt a.M.-New York 2006, 157-159.
  • Linde Apel:
 Walter Zwi Bacharach (Hg.), Dies sind meine letzten Worte. Briefe aus der Shoah, Göttingen 2006, 159-160.
  • Martin Schaffner:
 Alain Dewerpe, Charonne, 8 février 1962: Anthropologie historique d'un massacre d'Etat, Paris 2006.
 Jim House/Neil Mac Master, Paris 1961: Algerians, State Terror and Memory, Oxford 2006, 160-162.