Aktuelles Heft

Die Ausgabe Nr. 3/2016 der Historischen Anthropologie ist erschienen (Inhaltsverzeichnis und Abstracts):

Editorial

 


Aufsätze

Sonja Matter, Universal oder different? Sexualität, Kindheit und die internationalen Normierungsbestrebungen zum Heirats- und Schutzalter im Völkerbund der 1920er Jahre

  

Themenschwerpunkt: Konflikt

Sandro Liniger, Anleitung zum Bürgerkrieg. Konflikt und Erzählung in den Bündner Wirren

 

Sophie Wahnich, Woraus eine demokratische Szene gemacht ist. Politischer Konflikt und revolutionäre Dynamik, 1789–1792

 

Kristin Ross, Die Pariser Kommune – jenseits des „zellenartigen Regimes des Nationalität“

 

Patrick Eiden-Offe, Ein „leise anachronistisches air“. Über die Gegen-Zeitlichkeit des Klassenkampfs bei Adorno, Thompson, Balibar, Rancière und Badiou

 

Debatte 

Ian Gwinn, Going back to go forward? A reply to Hans Medick

 

Forum

Caroline Arni und Mischa Suter, A Science of the Specific: An Interview with Mary Poovey (OpenAccess)

 

Lektüren

Laurence Fontaine

Le Marché. Histoire et usages d’une conquête sociale

Michael North (Greifswald)

 

Tamar Herzog

Frontiers of Possession. Spain and Portugal in Europe and the Americas

Angelo Torre (Alessandria)

 

Astrid Windus/Eberhard Crailsheim (Hg.)

Image – Object – Performance. Mediality and Communication in Cultural Contact Zones of Colonial Latin America and the Philippines

Melanie Ulz (Osnabrück)

 

Wolfgang U. Eckart

Die Wunden heilen sehr schön. Feldpostkarten aus dem Lazarett 1914–1918

Felix Axster (Berlin)

 

Christoph Nübel

Durchhalten und Überleben an der Westfront. Raum und Körper im Ersten Weltkrieg

Oliver Kann (Gotha)

 

Leonard Schmieding

„Das ist unsere Party“. HipHop in der DDR

Moritz Ege (Göttingen)

 

 

Abstracts