Forschungskolloquium: Aktuelle Forschungen zur Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts

Im Kolloquium werden aktuelle Forschungsprojekte diskutiert. Es richtet sich an fortgeschrittene Master-Studierende, Doktorierende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen. Gäste sind herzlich willkommen.

Das Kolloquium findet in der Regel dienstags, 18.15 - 19.45 Uhr, im Department Geschichte, Seminarraum 4, statt.

Programmflyer

Den Flyer zum aktuellen Programm finden Sie hier:

 [PDF (167 KB)]

Programm Master Tag 30.10.2017 [PDF (62 KB)]

Veranstaltungen im Semester

26.09.2017 18:15 bis 19:45
Verhaltenslehren der Nähe: Segregation und urbane Marginalisierung in Westdeutschland und Frankreich, 1950-1990

Vortrag von Christiane Reinecke (Leipzig) im Rahmen des Forschungskolloquiums "Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts" [mehr]

30.10.2017 09:00 bis 17:00
Master-Tag: Präsentation laufender Masterarbeiten

Im Rahmen des Forschungskolloquiums "Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts"  [mehr]

07.11.2017 18:15 bis 19:45
International Organizations and the Conceptualization of Rural Development, c.1920-1960

Vortrag von Amalia Ribi (Genf) im Rahmen des Forschungskolloquiums "Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts" [mehr]

12.12.2017 18:15 bis 19:45
Die Entzauberung der Welt? Luftfotografie und die Sozialwissenschaften im Frankreich der Zwischenkriegszeit

Vortrag von Serge Reubi (Basel) im Rahmen des Forschungskolloquiums "Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts" [mehr]