Dr. des. Bianca Hoenig

Assistentin (Osteuropäische Geschichte)
bianca.hoenig-at-unibas.ch

2003-2009 Studium der Osteuropäischen Geschichte, Politikwissenschaft sowie Neueren und Neuesten Geschichte in Nancy, Freiburg/Breisgau, Poznań und München. Abschluss mit einer Arbeit zu Tourismus in der Volksrepublik Polen der 1950er und 1960er Jahre. 2009 bis 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Collegium Carolinum, Forschungsstelle für die böhmischen Länder. März bis Juli 2010 Studien- und Forschungsaufenthalt in Prag. Seit 2011 Assistentin am Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte der Uni Basel. 2014 SNF-Stipendiatin an der University of California, Berkeley. Im Juli 2016 Abschluss der Dissertation unter dem Titel "Geteilte Berge. Nutzungskonflikte und Territorialisierung in der Tatra im 19. und 20. Jahrhundert". Postdoc-Projekt zur Globalgeschichte des Pilsner Bieres.

Aktuelles

Postdoc-Projekt "Flüssiges Gold für die Welt. Eine Globalgeschichte des Pilsner Bieres"

Forschungsschwerpunkte

Umweltgeschichte

Tourismusgeschichte

Globale Waren

Konsum- und Ernährungsgeschichte

Geschichte Ostmitteleuropas, vor allem Habsburgermonarchie, Polen, Tschechoslowakei

Sozial- und Kulturgeschichte des Staatssozialismus