Prof. Dr. Lucas Burkart

Professor für Geschichte des Spätmittelalters und der italienischen Renaissance
lucas.burkart-at-unibas.ch

INFORMATION

Für die Anmeldung zu BA-Prüfungen muss zwingend eine Kontaktaufnahme per Email noch im Sommer (bis Ende August) erfolgen. Kurzfristige Termine zur fristgerechten Einreichung der Anmeldeformulare (Deadline: 20. Oktober) sind leider nicht möglich.

Für die Übernahme einer MA-Arbeit (Deadline: 24. November) sowie die Anmeldung zu MA-Prüfungen gilt dasselbe.

 

 

Aktuelles

"Objects of Restistance: Early Global Material Cultures between Inclusion, Resilience and Refusal (1300 – 1600)". Workshop in Mailand, Università Bocconi. 27.10.2017 – 28.10.2017. Programm [PDF (82 KB)]

Neuerscheinungen

"Sprezzatura. Geschichte und Geschichtserzählung zwischen Fakt und Fiktion". Geschichte ist ein Wechselspiel von Fakten und Fiktionen. Fakten inspirieren Fiktionen, Fiktionen schöpfen Fakten und gemeinsam werden sie Geschichte. Der Vergangenheit einen Sinn zu entlocken und sie dazu zu bewegen, jene Botschaften preiszugeben, aus denen eine Gegenwart ihre Geschichte schreibt, ist somit kein leichtes Geschäft. Umso erfreulicher, wenn es gelingt, der Geschichte Leichtigkeit und Zugänglichkeit zu verleihen und hierbei weder ihre Komplexität noch ihre Widersprüchlichkeit zu überdecken. In diesem Sinne verlangt der Umgang mit Geschichte auch eine Kunstfertigkeit. Diese wirkt nicht nur in der Erforschung von Geschichte, sondern auch in ihrer Erzählung. Mehr

 

"Sites of Mediation. Connected Histories of Places, Processes, and Objects in Europe and Beyond, 1450-1650". This book explores the relationships between sites, people, objects, and images during the early globalization. It investigates interconnections and entanglements on both micro and macro levels, and aims to understand the dynamics of processes of translocal and transcultural intersection. Mehr

 

"MYTHEN, KÖRPER, BILDER. Ernst Kantorowicz zwischen Historismus, Emigration und Erneuerung der Geisteswissenschaften". Der Band widmet sich dem Leben und Werk Ernst Kantorowicz’ (1895-1963) sowie seiner Bedeutung für die Erneuerung der Geisteswissenschaften seit der Weimarer Republik. Mehr Information dazu hier »»

Rezension von Till Kinzel hier »»
 [PDF (41 KB)]

 

 

 

 

 

Uni Nova, Heft 124: "Mittelalter". Die erweiterte Fassung des Textes von Lucas Burkart und Jan Rüdiger finden Sie hier [PDF (377 KB)].

 

Aktuelle Forschungsprojekte

Materialized Identities. Objects, Affects and Effects in Early Modern Culture (1450-1750). Mehr

Direkt zum Forschungsmodul Solid and Stony or Wispy and Transparent? The Effects of Glass Making on Venetian Self-Perception and Identity


Prüfungen und Arbeiten

Informationen für Studierende, die bei Lucas Burkart Prüfungen und Arbeiten absolvieren wollen, finden sich hier.

siehe auch Aktualitäten-Archiv.

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Stadt-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Mittelalters
  • Kulturgeschichte des Mittelalters und der Renaissance
  • Geschichte der visuellen Kultur
  • Wahrnehmungsgeschichte
  • Mittelalterliche Geschichte Italiens und Roms
  • Wissenschaftsgeschichte

Mitgliedschaften und Ehrungen

Schweizerische Gesellschaft für Geschichte (SGG-SSH). Vorstandsmitglied und Leiter der Abteilung Wissenschaftspolitik.

Mitglied "Schweizer Kommission" der MGH (Vorsitz: Prof. Dr. E. Tremp)

Stiftungsrat der Jacob Burckhardt Stiftung, Basel

Collegium Rauricum

Mitglied des Direktoriums des Bernoulli-Euler-Zentrums der Universität Basel

Redaktionsmitglied (Mittelalter) von Thesis. Cahiers d'histoire de collection.

Aktuelle Publikationen

Burkart, Lucas: Contadini, Anna / Claire Norton (Hrsg.), The Renaissance and the Ottoman World, Farnham / Burlington 2013, Ashgate, XVI u. 303 S. / Abb. £ 75,00, in: Zeitschrift für Historische Forschung , 2016, H. 1, S. S. 127-129.
Burkart, Lucas; Müller, Camillo von; Müller, Johannes von (Hg.): Sprezzatura. Geschichte und Geschichtserzählung zwischen Fakt und Fiktion, Göttingen 2016. edoc

> Alle Publikationen