Andreas Gehringer

Assistent (Geschichte des Spätmittelalters und der italienischen Renaissance)
andreas.gehringer-at-unibas.ch

Studium der Geschichte und Englisch an der Universität Basel von 2007–2014. Abschlussarbeit mit dem Titel "Johannes Ortscheid – Metzger, Deserteur und Strassenräuber. Strafverfolgung, Randständigkeit und Lebenswelt in Basel im ausgehenden 18. Jahrhundert". Davor Interstaatliche Maturitätssschule für Erwachsene (ISME) an der Kantonsschule Burggraben in St. Gallen.

 

Seit Februar 2015 Assistent am Lehrstuhl für das Spätmittelalter und italienische Renaissance. Daneben wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der SNF Forschungsstelle Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch (Deutsches Seminar).

 

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit: Bitte per Email vereinbaren.

Forschungsschwerpunkte

  • Jüdische Geschichte
  • Geschichte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit
  • Kultur- und Sozialgeschichte
  • Selbstzeugnisse
  • Basler Geschichte

Aktuelle Publikationen

Gehringer, Andreas: Presence in Absence. Jews in Late Medieval Basel – A Workshop Report. Queen Mary University London und BGSH Workshop in London, 23.10.2015.
Gehringer, Andreas: Jüdische Präsenz und Absenz im spätmittelalterlichen Basel. Burgenfreunde beider Basel, Basel 13.10.2016.

> Alle Publikationen