Prof. Dr. Susanna Burghartz

Professorin für Geschichte der Renaissance und der Frühen Neuzeit
susanna.burghartz-at-unibas.ch

Studium der Fächer Geschichte, Philosophie, Wirtschaftswissenschaften und Historische Hilfswissenschaften.
Seit 2005 Ordinaria am Departement Geschichte der Universität Basel,
seit FS 2017 zusätzlich am Europainstitut der Universität Basel affiliert.

persönliche website

Aktuelles

aktuelles Projekt (zusammen mit Bern und Cambridge)

Materialized Identities. Objects, Affects and Effects in Early Modern Culture, 1450-1750

 

neu erschienen:

Sites of Mediation Connected Histories of Places, Processes, and Objects in Europe and Beyond, 1450-1650, ed. by Susanna Burghartz, Lucas Burkart, Christine Göttler, Leiden 2016

 

jetzt online:

digitale Edition der Basler Urfehdebücher, Buch X (1563-1569)
ein Lehrprojekt mit Studierenden

 

digitale Edition der Basler Jahrrechnungsbücher 1535-1611

 

 

 

Aktuelle Publikationen

  • Urfehdebücher der Stadt Basel – digitale Edition, Basel/Graz 2017
  • Die «durchgehende» Reformation – Basler Mandate von 1529 bis 1780, in: Basler Zeitschrift für Geschichte und Altertumskunde, 116, 2016, 89-111
  • Sites of Mediation Connected Histories of Places, Processes, and Objects in Europe and Beyond, 1450-1650, ed. by Susanna Burghartz, Lucas Burkart, Christine Göttler, Leiden 2016
  • Competing Logics of Public Order: Matrimony and the Fight against Illicit Sexuality in Germany and Switzerland from the Sixteenth to the Eighteenth Century, in: Marriage in Europe 1400-1800, ed. By Silvana Seidel Menchi, Toronto 2016, 176-200
  • Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535-1610 — digital, Basel/Graz 2015
  • Covered Women? Veiling in Early Modern Europe, in: History Workshop Journal, 80/1 (2015), 1-32

> Alle Publikationen

vollständige Informationen und downloads

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte städtischer Gesellschaften in Renaissance und Früher Neuzeit (15.-18.Jh.)
  • frühe europäische Expansion
  • europäische Geschichte in globaler Perspektive (16.-18. Jh.)
  • Geschichte von Wahrnehmung, Repräsentation, Medialität
  • materielle Kultur
  • historische Kriminalitätsforschung
  • Frauen- und Geschlechtergeschichte
  • Schweizergeschichte

Projekte

  • Materialized Identities. Objects, Affects and Effects in Ealry Modern Culture 1450-1750.
    In cooperation with Lucas Burkart (Basel(, Christine Göttler (Bern) and Ulinka Rublack (Cambridge) this interdisciplinary project engages with the agentive qualities of matter. With regard to "feathers", "Glass", "gold" and "veils" it will show how affective dimensions in history connect with material history.
    (A "Money Follows Co-operation Line"-Project of the SNF)
  • ProDoc "Sites of Mediation. Europäische Verflechtungsgeschichte 1350-1650"
    ein gemeinsames, interdisziplinäres Graduiertenprogramm der Universitäten Basel (Proff. S. Burghartz, L. Burkart) und Bern (Prof. Chr. Göttler). Das vom SNF unterstützte ProDoc thematisiert Wechselwirkungen von lokalen und überregionalen Prozessen in der Formierungsphase eines sich globalisierenden Europa. (Abschluss Sommer 2016)
     

Mitgliedschaften und Ehrungen

Mitherausgeberin

Gremien der Universität Basel

 

Funktionen in wissenschaftlichen Assoziationen

Mitgliedschaften

  • Renaissance Society of America (RSA)
  • Schweizerische Gesellschaft für Geschichte (SGG)
  • Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (SGWSG)
  • Schweizerische Gesellschaft für Frauen- und Geschlechterforschung/Gender Studies (SGFGF)
  • Historische und Antiquarische Gesellschaft zu Basel
  • Verein Feministische Wissenschaft