Ulla Kypta

Dr. Ulla Kypta


Assistentin (Allgemeine Geschichte des Mittelalters) (Departement Geschichte)

Büro

Hirschgässlein 21
4051 Basel
Schweiz

Habilitationsprojekt: Umgehen mit Unsicherheit: Wie liessen sich Kaufleute im spätmittelalterlichen Antwerpen vertreten?

Ulla Kypta arbeitet seit 2015 als Assistentin am Lehrstuhl für die Allgemeine Geschichte des Mittelalters. Zuvor war sie Assistentin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Frankfurt am Main. Dort wurde sie im Jahr 2012 promoviert mit einer Arbeit, die 2014 unter dem Titel publiziert wurde: "Die Autonomie der Routine. Wie im 12. Jahrhundert das englische Schatzamt entstand".

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Wirtschafts- und Verwaltungsgeschichte. Im Jahr 2013 gründete sie zusammen mit Julia Bruch (Köln) und Tanja Skambraks (Mannheim) den Arbeitskreis für spätmittelalterliche Wirtschaftsgeschichte, der jährlich eine Tagung veranstaltet. Ein DFG-Netzwerk "Kalkulieren, Handeln, Wahrnehmen. Für eine neue Methodik der spätmittelalterlichen Wirtschaftsgeschichte" unterfüttert die Arbeit aus methodischer Perspektive.

Ausserdem arbeitet sie in der Hansegeschichte, insbesondere zur hansischen Spätzeit und zur historiographiegeschichtlichen Tradition.