Dr. Benjamin Hitz

Lehrauftrag HS16
benjamin.hitz-at-unibas.ch

Studium der Geschichte, Soziologie und Informatik/Statistik an der Universität Lausanne, abgeschlossen 2006. Höheres Lehramt an der Universität Zürich und zwei Jahre Unterricht als Gymnasialleher in Altdorf (Geschichte und Informatik). Dissertation "Kämpfen um Sold" zum frühneuzeitlichen Solddienst an der Universität Luzern im Rahmen des SNF-Projekts "Menschen als Ware", abgeschlossen 2012. Seit 2013 Assistent in Basel.

Aktuelles

Neu erschienen: Kämpfen um Sold. Eine Alltags- und Sozialgeschichte schweizerischer Söldner in der Frühen Neuzeit, Böhlau 2015. Mehr Informationen

Forschungsschwerpunkte

- Eidgenössischer Solddienst der Frühen Neuzeit

- Wirtschafts- und Sozialgeschichte städtischer Gesellschaften im Spätmittelalter

- Schuldennetzwerke (Soziale Netzwerkanalyse)

Mitgliedschaften und Ehrungen

Dissertationspreis Universität Luzern 2013

Mitglied der Unterrichtskommission des Departements Geschichte 2014

Assistierendenvertreter in der Departementsleitung seit 2015

Aktuelle Publikationen

Hitz, Benjamin: Rezension zu Höchner, Marc: Selbstzeugnisse von Schweizer Söldneroffizieren im 18. Jahr­ hundert, Göttingen 2015, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte , 2016, H. 1, S. 170-172.
Hitz, Benjamin: Geschäftsmodell Solddienst: Innerschweizer in den Kriegen Europas, 2016.

> Alle Publikationen