Wir über uns

Am Lehrstuhl für die Geschichte der Renaissance und der Frühen Neuzeit (Prof. Dr. Susanna Burghartz) fragen wir nach gesellschaftlichen Wandlungsprozessen zwischen 1450 und 1800. Unsere Schwerpunkte umfassen die Geschichte Basels, die Geschichte städtischer Gesellschaften, frühe Globalisierungsprozesse und europäische Expansionsbestrebungen. Wir interessieren uns für materielle Kultur und untersuchen historischen Wandel sowohl im Zusammenspiel sich verändernder Konsum- und Nutzungspraktiken, als auch die wirtschaftlichen, sozialen und politischen Bemühungen diese zu regulieren. In Forschung und Lehre kombinieren wir die theoretische und konzeptionelle Quellenarbeit mit den technischen und methodischen Angeboten der Digital Humanities. Durch Digitalisierungs- und Codierungsprojekte arbeiten wir an der digitalen Zugänglichkeit historischer Quellen.


Schwerpunkte der Forschung


Studium


Lehrstuhl für die Geschichte der Renaissance und der Frühen Neuzeit

Hilfsassistierende