17 Oct 2019
18:15 - 20:00

Departement Geschichte
Kollegienhaus, Petersplatz

Öffentliche Veranstaltung

Basel History Lecture 2019 mit Prof. Jean Allman (Washington University in St Louis)

“Whiteness, Racial Politics, and the Making of African Studies”

Basel History Lecture

Prof. Jean Allman (Bild: zVg)

Wir freuen uns, dass wir mit Prof. Jean Allman eine der profiliertesten Vertreterinnen der Geschichte Afrikas für die diesjährige Basel History Lecture gewinnen konnten.

Jean Allman ist Professorin für African and African-American Studies und Direktorin des Center for the Humanities an der Washington University. Im Laufe ihrer Karriere hat sie zahlreiche wichtige akademische Funktionen ausgeübt, darunter den Vorsitz der African Studies Association (ASA), einem der ältesten und größten Fachverbände der Afrikawissenschaften.

Jean Allman hat sich intensiv mit Fragen von Geschlecht, Nationalismus und Moderne mit Schwerpunkt Westafrika beschäftigt und dabei scheinbar zeitlose Kategorien wie "Stammesidentität", "Tradition" oder "Mutterschaft" hinterfragt.

Ihr Vortrag über "Whiteness, Racial Politics, and the Making of African Studies” ist ein Beitrag zu aktuellen Debatten über Dekolonisierung, Politiken des Wissens und «Rasse». Der Vortrag untersucht kritisch, wie Wissen über Afrika von (westlichen) Universitäten, akademischen Disziplinen und akademischen Verbänden hergestellt wird. Damit greift Jean Allman auch breitere Fragen zur Wissensproduktion in einer postkolonialen Welt auf.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.


Veranstaltung übernehmen als iCal