Vom Podil zum Majdan – Geschichte der Stadt Kyiv

URIS

Auf nach Kyiv! Zweite URIS-Exkursion mit anschliessendem Sprachkurs

Die Exkursion bietet Studierenden aus der Schweiz, die sich bereits mit der Geschichte, Gesellschaft, Kultur und Sprachen der Ukraine  auseinandergesetzt haben, die Gelegenheit, ihre Kenntnisse vor Ort zu vertiefen. Organisiert wird die Studienreise von der Initiative URIS (Ukrainian Research in Switzerland) gemeinsam mit der Universität Bern und der Mohyla-Akademie Kyiv. 

Ziel der Reise ist die Hauptstadt Kyiv. Hier wollen wir den Spuren des rasanten Wandels nachgehen, der die Stadt von einem provinziellen Pilgerort zu einer kosmopolitischen Grossstadt im späten 19. und im 20. Jahrhundert machte. Schwerpunkte der Stadterkundungen werden das historische Viertel Podil, die Stadt unter deutscher Besatzung im Zweiten Weltkrieg und das kulturpolitische Erbe des «Euromajdan» im Jahr 2019 sein. Die Exkursion und der Austausch mit HistorikerInnen und  Kulturschaffenden vor Ort soll uns verschiedene Perspektiven auf Kyiv eröffnen, die es uns erlauben, die Geschichte und aktuelle Lebenswelt der KyiverInnen besser zu verstehen. 

Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, sich mit Inputreferaten in die Gestaltung des Programms einzubringen und haben im Anschluss an die Exkursion die Möglichkeit, an einem dreitägigen Ukrainischkurs an der Mohyla-Akademie teilzunehmen (die Reisekosten sowie die Kosten für Übernachtungen und Sprachkurs übernimmt URIS).

Wann

Option a: Exkursion ohne Sprachkurs 31. August bis 4. September 2019

Option b: Exkursion mit Sprachkurs 31. August bis 7. September 2019

Zielgruppe 

Studierende und Doktorierende aller Schweizer Universitäten

Plätze & Kosten

10 Plätze, Eigenbeteiligung CHF 150.–

Organisation

URIS in Zusammenarbeit mit dem Historischen Institut der Universität Bern und der Mohyla-Akademie (Kyiv)

Leitung

Anne Hasselmann (Universität Basel), Felix Frey (Universität Bern)

Bewerbung

Bis Montag 10. Juni 2019 (mit CV, kurzem Motivationsschreiben und der Angabe Option a oder b) an uris@unibas.ch.



Weitere Informationen und ein detailliertes Exkursions-Programm Sie hier: