05 Feb 2018 - 07 Feb 2018
08:00 - 18:00

Université Cheikh Anta Diop de Dakar

Kongress / Tagung / Symposium

The Africa of European scholars (17th-20th centuries)

Internationale Konferenz, Dakar, 5. bis 7. Februar 2018

Das "Afrika der europäischen Gelehrten" steht im Mittelpunkt einer von Ousmane Seydi, Mitglied der Basel Graduate School of History, und David Diop, Université de Pau und des pays de l'Adour, organisierten Konferenz. Die Produktion von Wissen über Afrika wurde nicht allein der Initiative von Händlern, Missionaren, Soldaten oder Herausgebern von Reiseberichten überlassen. Im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, standen Afrika und Afrikaner im 17. und 18. Jahrhundert im Zentrum wissenschaftlichen Interesses. Die Gelehrten der großen europäischen Akademien bauten auch ihr "eigenes Afrika" auf. Obwohl dieses Afrika keine Abkehr von den gängigen zeitgenössischen Vorurteilen der Zeit gegenüber Afrikanern darstellt, hatte es seine eigene Existenz, die sich aus den erkenntnistheoretischen Anforderungen wissenschaftlicher Disziplinen ergab.


Veranstaltung übernehmen als iCal