Neues Erasmus+ Partnerschaftsabkommen mit der Latvijas Universitate in Riga!

Logos Departement Geschichte und Latvija Universitate
Der neue Erasmus+ Vertrag mit dem Departement Geschichte Basel und der Latvijas Universitate in Riga ist von beiden Seiten unterzeichnet worden. Studierende und Dozierende können ab dem kommenden Semester von diesem Abkommen Gebrauch machen.

 

Für Studierende und Doktorierende des Departements Geschichte besteht die Möglichkeit, an einer der Partneruniversitäten zu studieren bzw. zu forschen. Neu im umfangreichen Katalog der möglichen Universitäten ist nun auch Riga mit der Latvijas Universitate. 

Die nach den Regeln der Gastuniversität erbrachten Leistungen werden im Studium in Basel anerkannt. Die bürokratischen Hürden sind niedrig; ein Stipendium von zurzeit 300 Franken im Monat wird gewährt. Das Bewerbungsverfahren ist relativ einfach, und für die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen gelten besondere Regeln.

 

Für weitere Informationen lohnt eine Konsultation der Mobilitätsseite des Departements Geschichte sowie der Webseite der Latvija Universitate.

Ihr Ansprechpartner für jegliche Fragen bezüglich Erasmus+ oder zur neuen Partneruniversität in Riga ist Benjamin Brühwiler.