/ Corona

Aufgrund des Coronavirus ist der Betrieb im Departement Geschichte auf digitale Kommunikation umgestellt

Coronavirus

3D-Rendering einer mikroskopischen Aufnahme des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2. (Bild: Creativeneko/123rf)

Das Departementsgebäude und die Bibliothek sind geschlossen.

Empfangssekretariat:
Das Empfangssekretariat steht Ihnen an den Vormittagen auf dem Mailweg zur Verfügung: sekretariat-geschichte@clutterunibas.ch

Der Lehrbetrieb läuft dezentral und digital. Studierende können sich mit dringenden Fragen zu Studium, Arbeiten und Prüfungen an die Unterrichtskommission Geschichte wenden: uk-geschichte@clutterunibas.ch

Bibliothek:
Die Bibliothek des Departement Geschichte bleibt gemäss Beschluss von Bundesrat und Rektorat bis auf Weiteres geschlossen. Dies gilt für alle Benutzer, auch für Masterstudierende mit Zugangsrecht. Für bereits ausgeliehene Medien fallen keine Mahngebühren an. Nach Wiedereröffnung der Bibliothek müssen die Bücher innerhalb einer Woche zurückgebracht werden. 
Studierende, die an Masterarbeiten arbeiten, erhalten die Gelegenheit, gezielt Bücher oder Zeitschriftenbände in Ausleihe zu erhalten. Bitte wenden Sie sich mit genauen Titeln und Signaturen an bibliothek-geschichte@clutterunibas.ch

Das Verwaltungsteam arbeitet im Homeoffice – Anfragen und Aufträge via Email.

Weitere umfassende Informationen für Studierende, Dozierende und Mitarbeitende finden Sie auf der Homepage der Universität Basel: https://www.unibas.ch/de/Aktuell/Coronavirus.html

Hinweise und Regelungen des Dekanats bezüglich Lehre gibt es auf der Webseite des der Philosophisch-Historischen Fakultät