/ People

Ausschreibung: Professur für Geschichte des Kapitalismus (open-rank)

An der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel ist zum 1. August 2023 eine Professur für Geschichte des Kapitalismus (Mitte 18. Jahrhundert bis Gegenwart) zu besetzen.

Entsprechend der Qualifikation der zu berufenden Person wird die Professur als Tenure Track Assistant Professor (TTAP), als Associate Professor oder als Full Professor besetzt.

Ihre Aufgaben
Wir suchen eine Persönlichkeit, die das Fachgebiet „Geschichte des Kapitalismus“ in Lehre und Forschung in angemessener Breite und historischer Tiefe vertreten kann. Kapitalismus wird dabei in weitem Sinn als eine historisch formierte Wirtschafts-, Gesellschafts- und Wissensordnung verstanden. Der/die Kandidat/in soll mit ihrem Forschungs- und Lehrprofil zur Weiterentwicklung des am Departement Geschichte etablierten Schwerpunktes "Europäische Geschichte in globaler Perspektive" beitragen. Zugleich werden Perspektiven zur innovativen Entwicklung des Gebiets erwartet, die unterschiedliche systematische Schwerpunktbildungen erlauben (z.B. globalhistorische Dimensionen, Mensch-Natur-Beziehungen, Geschichte von Arbeitsformen, Geschlechterverhältnissen oder materiellen Kulturen). Bereitschaft zur transepochalen Zusammenarbeit wird ebenso erwartet wie ein Engagement für interdisziplinäre und transversale Kooperationen.

Ihr Profil
Bewerberinnen und Bewerber sollen sich durch ausgezeichnete internationale Publikationen ausweisen. Neben einer abgeschlossenen Dissertation weisen sie je nach Status zum Zeitpunkt der Bewerbung ein zweites Buch oder fortgeschrittene Forschung auf, mit der sie den Bereich in Departement, Fakultät und Universität profilieren möchten. Ausgewiesene Erfahrung in der Lehre wird erwartet. Digitale Werkzeuge für Lehre und Forschung sind ihnen vertraut. Die Bereitschaft zur Betreuung von Doktorierenden und zur Einwerbung von Drittmitteln wird vorausgesetzt. Selbstverständlich erwartet werden Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich an der akademischen Selbstverwaltung zu beteiligen.

Wir bieten Ihnen
Die Universität Basel steht für Exzellenz durch Diversität und setzt sich für Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit ein. Im Bestreben, den Frauenanteil in akademischen Führungspositionen zu erhöhen, ist die Universität an qualifizierten Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.

Bewerbung / Kontakt
Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen entsprechend den Angaben unter https://philhist.unibas.ch/de/bewerbungen/ über das Online-Bewerbungsportal der Universität Basel bis zum 31. Juli 2022 einzureichen. Bewerbungen auf anderem Weg werden nicht berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Dekan der Philosophisch-Historischen Fakultät, Prof. Dr. Martin Lengwiler (bewerbung-philhist@unibas.ch), zur Verfügung.