News aus dem Departement Geschichte

Alexej Nawalny: Können Cassis, Merkel und Co. ihn aus Knast holen?

Historiker Benjamin Schenk in einem nau.ch-Beitrag über den internationalen Aufschrei, verbale Proteste und aktives Handeln.

/ Forschung

Stellenausschreibung: Assistenz (Postdoc) 60% für Geschichte der Moderne

Am Departement Geschichte der Universität Basel ist ab dem 1. August 2021 die Stelle eines/einer wissenschaftlichen Assistent/in (Postdoc) 60% zu besetzen.
News OEG

Nawalnys Heimkehr – eine Operation des deutschen Geheimdienstes à la «Lenin 1917»?

Frithjof Benjamin Schenk in der NZZ: Über die aktuellen Massenproteste in Russland und wie die russische Vergangenheit interessante Traditionslinien erkennen lässt
Frauenstimmrecht

Ringvorlesung im FS21: «Aus Gründen der Gerechtigkeit». 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz - und die unfertige Geschichte der Gleichheit

Die Ringvorlesung bettet dass Jubiläum in eine thematisch breite und globale Geschichte der Frauenrechte, des politischen Unrechts und der Gleichheit ein und bezieht es auf Herausforderungen und Debatten der Gegenwart.

/ Doktorat

Ausschreibung Startstipendien BGSH

Die Basel Graduate School of History (BGSH) nimmt Bewerbungen für zwei einjährige Startstipendien entgegen (Stipendienstart: 1. Oktober 2021).
Bachelor Geschichte

/ Studium

Die Geschichte am Infomarkt Bachelor der Uni Basel

Interesse an einem Bachelorstudium in Geschichte? Am Infomarkt Bachelor der Uni Basel am 7. Januar 2021 gibt es die Gelegenheit, uns kennenzulernen
Logo

/ Studium

50 Fragen zu Osteuropa - Osteuropa Studieren in Basel

Im Rahmen des Infomarkts Bachelor der Uni Basel beantworten Dozierende und Studierende des Profilbereichs Osteuropa die wichtigsten Fragen rund ums Studium
Coronavirus

/ People, Corona

Verschärfte Corona-Massnahmen ab Dienstag, 22. Dezember 2020

Alle Lernräume (Lesesäle, Lernoullianum etc.) der Universität Basel werden geschlossen. Die Universitären Bibliotheken werden geschlossen. Das Departement Geschichte ist für Studierende und die Öffentlichkeit geschlossen.
Heinrich Hartmann

/ Forschung, People

Heinrich Hartmann ins Heisenberg-Programm aufgenommen

Wir gratulieren herzlich zu diesem grossartigen Erfolg.
""

/ Forschung

Claudia Opitz-Belakhal: Streit um die Frauen

Und andere Studien über die frühneuzeitliche «querelle des femmes» (1400-1800)