Das Departement Geschichte in den Medien

Historikerinnen und Historiker des Departements Geschichte und ihre Forschung finden häufig Beachtung in den Medien. Diese Seite bietet einen Zugang zu Interviews, Gesprächen, Projektberichten und anderen aktuellen Beiträgen, die online abrufbar sind.

Burkaverbot: Gesetze um Verhüllung haben eine lange Geschichte

Beitrag von Historikerin Susanna Burghartz in der NZZ
Frauenstimmrecht

50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz

Vor 50 Jahren erst wurde in der Schweiz das Frauenstimmrecht eingeführt. Anlässlich dieses Jubiläums sind zahlreiche Artikel und Beiträge von und mit Historikerinnen des Departements erschienen.

Starke Frauen in der Basler Geschichte: «Wir wollen die Geschichte der Frauen feiern»

Stadt.Geschichte.Basel-Projektleiterin Lina Gafner erklärt in der bz, warum das Frauenstimmrechts-Jubiläum nicht nur Anlass zum Feiern gibt.
Stickeralbum

Stickeralbum "Starke Frauen in der Basler Geschichte"

Zum Jubiläum «50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz» veröffentlicht Stadt.Geschichte.Basel in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Basel-Stadt das Stickeralbum «Starke Frauen in der Basler Geschichte».

Alexej Nawalny: Können Cassis, Merkel und Co. ihn aus Knast holen?

Historiker Benjamin Schenk in einem nau.ch-Beitrag über den internationalen Aufschrei, verbale Proteste und aktives Handeln.
News OEG

Nawalnys Heimkehr – eine Operation des deutschen Geheimdienstes à la «Lenin 1917»?

Frithjof Benjamin Schenk in der NZZ: Über die aktuellen Massenproteste in Russland und wie die russische Vergangenheit interessante Traditionslinien erkennen lässt

/ Forschung

Warum verschweigen Schweizer Schoggi-Konzerne die Sklaverei?

Andrea Franc und andere Forschende blicken auf die koloniale Vergangenheit und Weiterführung der kolonialen Muster in der Schokoladenindustrie.

Ein Präsident im Übergang

Historiker Bernard Degen blickt in der Wochenzeitung zurück auf das Leben von Helmut Hubacher

Schweizer Archäologie: Im Boden liegt viel Stadtgeschichte

Historiker Claudius Sieber-Lehrmann über historische Überreste als Quellen

Das Unbehagen mit dem Kriegsende

Vor 75 Jahren rutschte die Schweiz aus der Kriegs- in die Nachkriegszeit. Historiker Bernard Degen erörtert, warum die Schweiz immer lieber den Kriegsausbruch als die Waffenruhe feierte.