Basler Wissenschaft und oberrheinischer Humanismus

Ein für den Westdeutschen Rundfunk und ARTE produzierter Dokumentarfilm über Humanismus und Wissenschaft in Basel um 1500, vorgestellt vom Autor und Filmemacher.

Prof. Dr. Achatz von Müller

Fest der Wissenschaften, Petersplatz, Basel

Freitag, 17. September 2010, 20 Uhr, Kollegienhaus Hörsaal 107

In der von E. Klöss und A. von Müller produzierten historischen Doku-Serie «Reisewege zur Renaissance» entstand ein Film über den oberrheinischen Humanismus. Dieser zeigt Basel als Zentrum einer spezifischen Variante europäischer Modernisierung, in der sich Universität, Buchdruck und Kommunikationskultur miteinander verbanden. Der Autor zeigt den Film mit einer Einleitung und steht für eine mögliche Debatte zur Verfügung.