Mittelalter-Kinoabend: Becket (1964)

15.11.2017 09:00

Die Professur Rüdiger zeigt im Stadtkino Basel den Historienfilm Becket (1964).

England 1162: Dem jungen König Heinrich II. gelingt alles. Er regiert an der Seite seiner Königin Eleonore von Aquitanien ein Reich von den Pyrenäen bis Schottland, er hat mehr Silber als jeder andere Herrscher seiner Zeit, seine Feinde kommen buchstäblich um aus Angst vor Ungnade. Da lässt sich ein kleines Problem mit der romtreuen Kirche doch aus der Welt schaffen, indem er als neuen Erzbischof von Canterbury kurzerhand seinen so schlauen wie treuen Freund Thomas Becket ernennt!? Womit der König nicht rechnet, ist, dass Thomas sein Amt ernst nimmt: Statt für die Ehre des Königs tritt er künftig für die Ehre Gottes ein … mit fatalen Folgen.

Im Rahmen der laufenden Lehre zu England zeigt die Professur für Allgemeine Geschichte des Mittelalters am 21. November, 19 Uhr, im Stadtkino Basel den Historienfilm Becket (1964) – ein Epos über Kirche und Welt, Amt und Freiheit, Pflicht und Freundschaft.

Der Eintritt ist für die TeilnehmerInnen des Seminars „Christina von Markyate“ und der Vorlesung „England im Mittelalter“ frei.