"Global Habits? Textiles in and between Africa and Europe" mit Prof. Giorgio Riello

14.09.2017 08:01

2. Studientag "Europa transepochal" am 21. September 2017

Gerne laden wir Sie zum zweiten Studientag „Europa transepochal“ am 21. September 2017 ein. Wir freuen uns, hierfür Professor Giorgio Riello aus Warwick begrüssen zu dürfen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Susanna Burgharzt und Prof. Dr. Julia Tischler soll über das Thema "Global Habits? Textiles in and between Africa and Europe" diskutiert werden.

Der Studientag "Europa transepochal" will den wissenschaftlichen Dialog unter Masterstudierenden (insbesondere der Europäischen Geschichte), Doktorierenden und Forschenden des Departements Geschichte über Epochen, Areas und Bereiche hinweg fördern und Plattform sein für die gemeinsame Reflexion über global- und europageschichtliche Konzepte und Themenstellungen. Er wird jeweils von zwei Lehrstuhlteams des Departements gemeinsam organisiert und soll einen intensiven Arbeitsteil beinhalten. Alle Masterstudierenden, vor allem die der Europäischen Geschichte, sind herzlich dazu eingeladen.

Thema: "Global Habits? Textiles in and between Africa and Europe"

Leitung: Prof. Dr. Susanna Burghartz und Prof. Dr. Julia Tischler

Zeit: Donnerstag, 21. September 2017, 12:00 – 19:00 Uhr

Referent: Prof. Dr. Giorgio Riello (University Warwick)

KP: 1

Veranstaltungsnummer: 48933

Damit Sie für den Besuch des Studientages KP erhalten, ist es wichtig für Sie, die Veranstaltung bis zum 16. Oktober 2017 in MONA zu belegen (ab 1. August möglich):

48312 Kolloquium: Europa transepochal

 

Programm Flyer [PDF (240 KB)]